Ausstellung `Angesichts wessen?` eröffnet

Vielzahl von neuen Fragestellungen und Möglichkeiten zum Thema Portrait

vor `Selfie XXL - Die rosarote Brille` mit den Künstlern Lars Käker und Dr. Christiane Rath (r.)
vor `Selfie XXL - Die rosarote Brille` mit den Künstlern Lars Käker und Dr. Christiane Rath (r.)
In der Kunsthalle des Bezirksrathauses Lindenthal wurde heute die Ausstellung  `Angesichts wessen?`  durch Bezirksbürgermeisterin Helga Blömer-Frerker eröffnet.  Es gehe darum `sich ein Bild zu machen` - von anderen und von sich selbst, so die 25 ausstellenden Mitglieder des Kunstvereins 68elf e.V. . Sie haben sich der Herausforderung gestellt, aktuelle Formen der künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Bildnis oder dem Selbstbild zu schaffen,  in Malerei, Zeichnung, Fotografie oder auch als Installation.


Das Thema `Portrait heute`  stehe zwischen Privatisierung, Optimierung und rechtlicher Einschränkungen und biete eine Vielzahl von neuen Fragestellungen und Möglichkeiten künstlerischer Aktion wie Reaktion. Es sei interessant zu sehen, was Künstlerinnen und Künstler zum Portrait unserer Zeit zu sagen haben, so der Lindenthaler Stadtverordnete Dr. Martin Schoser.

Die Ausstellung ist noch bis 3. Mai im Bezirksrathaus Lindenthal, Aachener Str. 220, 50931 Köln zu sehen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben