Neue Hundekot-Entsorgungsstation für den Lindenthaler Leiblplatz

Grüne Oase wird weiter an Aufenthaltsqualität gewinnen

Die neue Dogstation am Leiblplatz
Die neue Dogstation am Leiblplatz
Eine Hundekot-Entsorgungsstation hat die Johann-Christoph-Winters-Schule im Rahmen ihrer Patenschaft für den Lindenthaler Leiblplatz aufgestellt.

„Damit wird die kleine grüne Oase inmitten der Straßen weiter an Aufenthaltsqualität gewinnen“, bedankt sich der Lindenthaler CDU-Stadtverordnete Dr. Martin Schoser für das bürgerschaftliche Engagement. Die Dogstation besteht aus einen Beutelspender und einem darunter angebrachten Abfalleimer. Es handelt sich um recyclebare Plastikbeutelchen, mit denen der Hundehalter den Abfall seines Hundes schnell, diskret und ohne sich selbst zu beschmutzen entsorgen kann. Die Kölner Grün Stiftung plant in den nächsten Monaten an Orten, an denen Hundehalter mit ihren Tieren spazieren gehen oder auch joggen, solche Dogstations aufzustellen.
Eine Dogstation mit Spenderschild kostet 500 Euro. Die Abfallwirtschaftsbetriebe und das Grünflächenamt sorgen dafür, dass die Beutelspender regelmäßig aufgefüllt werden. Pro Dogstation kosten die Tüten im Jahr rund 1.200 Euro.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben