Werbung für die Kölner Stadtgeschichte im Landtag NRW

(v.r.) Pastor Winfried Hamelbeck, Landtagspräsident Eckhard Uhlenberg, Hadmut Jaeger, Monika Brunert-Jetter MdL und Dr. Martin Schoser MdL
(v.r.) Pastor Winfried Hamelbeck, Landtagspräsident Eckhard Uhlenberg, Hadmut Jaeger, Monika Brunert-Jetter MdL und Dr. Martin Schoser MdL

Das Projekt Kölner Stadtgeschichte stellte anlässlich eines Landtagsbesuchs Pastor Winfried Hamelbeck, Vorsitzender der Historischen Gesellschaft Köln e.V. zusammen mit Geschäftsführerin Hadmut Jaeger im Landtag NRW vor. Dabei trafen sie auch mit dem Präsidenten des Landtages NRW, Eckhard Uhlenberg, zusammen, dem sie den Band 12 von Horst Matzerath `Köln in der Zeit des Nationalsozialismus 1933 – 1945` präsentierten.

Die kulturpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Monika Brunert-Jetter MdL und der Kölner Landtagsabgeordnete und Vorstandsmitglied der Gesellschaft, Dr. Martin Schoser MdL begrüßten die Initiative, eine große wissenschaftliche und allgemeinverständliche Kölner Stadtgeschichte in 13 Bänden herauszugeben. Damit wird ein immer wieder öffentlich formulierter Wunsch, eine wissenschaftlich fundierte, aus der Forschung gewachsene und gut lesbare Darstellung der 2000-jährigen Stadtgeschichte zu besitzen, in den kommenden Jahren erfüllt. In dreizehn Bänden werden international renommierte Historiker die Entwicklung des politischen Gemeinwesens darstellen, welches sich stets seiner eigenen 2000 Jahre alten Identität bewusst war. Vier Bände sind bislang erschienen.

www.historische-gesellschaft-koeln.de/html/aktuelles.html

Inhaltsverzeichnis
Nach oben