Leserbriefe und Anfragen

Leserbrief vom 1. Mai 2012

 
Vielen Dank für Ihre Nachricht.

In meinem Wahlkreis Stadtbezirk Lindenthal habe ich als Landtagsabgeordneter viele aktuelle politische Themen aufgegriffen und an die Landesregierung herangetragen. Sowohl bei den Verkehrsproblemen im Rahmen der geplanten Verlagerung des Großmarktes bis hin zum gesamten Militärring und dem Ausbauvorhaben der Kreuzung Luxemburger Str./Militärring bin ich völlig allein gelassen worden. Nirgendwo habe ich durch die Landesregierung Unterstützung erfahren. Daher freue ich mich darauf, für andere Mehrheitsverhältnisse im Landtag Klarheit zu schaffen.
Meine Ziele für den Wahlkreis 14 - Köln II / Stadtbezirk Lindenthal sind:
Verkehrsinfrastruktur schafft Mobilität. Auf den Radialstraßen, vor allem vor großen Kreuzungen und Autobahnzufahrten sind entlastende Maßnahmen dringend erforderlich. Die beabsichtigte Umsiedlung des Großmarktes nach Lindenthal verstopft die Straßen muss verhindert werden.
Für Wirtschaft und Umwelt. Ausgewogenheit zwischen Wohn- und Wirtschaftsstandort Lindenthal. Erneuerbare Energien für Neubaugebiete und bei Sanierung bestehender und renovierungsbedürftiger Wohnanlagen. Weitere Verdichtung der Bebauung verhindern.
Bildungs- und Forschungsangebote ausbauen. Auf allen Ebenen, von Universität, Uni-Kliniken, Sporthochschule und Fachhochschulen bis zu allen Schulformen.
Mehr Betreuungsplätze in Kindertagesstätten, besonders für U3. Familienzentren weiterentwickeln und ausbauen, für ein menschliches und solidarisches Lindenthal – generationenübergreifend - für Alt und Jung.
Regionale Netzwerke im Kölner Westen stärken. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit der Nachbarschaft über erfolgreiche gemeinsame Grünprojekte - wie Landschaftspark Belvedere, Lindenthaler Kanäle und Frechener Bach - hinaus verkehrs- und standortpolitisch noch attraktiver machen.
Das ist das Beste für Lindenthal, mit freundlichen Grüßen!

Dr. Martin Schoser 
Inhaltsverzeichnis
Nach oben